• Nicole Horstmann

Komme ins Tun

Aktualisiert: 31. Mai 2019

Werde aktiv! Diese Schritte helfen dir, eine unzufriedenstellende Situation zu verändern.


Kennst du das Gefühl, irgendwie an derselben Stelle zu treten und nicht vorwärts zu kommen? Du weisst, dass du etwas verändern möchtest, doch du kommst einfach nicht ins Tun? Irgendetwas scheint dich aufzuhalten, zu blockieren oder gar zu lähmen. Du steckst irgendwie fest. Die Unzufriedenheit ist aber zu gross, so dass du etwas verändern möchtest. Folgende Schritte unterstützen dich dabei.


1. Schritt: Um was geht es?


Der erste Schritt liegt darin, dass du dir bewusst wirst, worum es geht. Was hindert dich daran, ins Tun zu kommen? Hast du Angst davor, etwas falsch zu machen? Was möchtest du erreichen? Warum möchtest du das? Kann es sein, dass du nicht weisst, wie du vorgehen sollst? Oder fühlst du dich noch nicht bereit dazu?


Die Angst vor Fehlern ist ein grosses Hindernis, aktiv zu werden.

Oftmals liegen hinter einer passiven Haltung negative Glaubenssätze sowie blockierende Überzeugungen, die sich in Form von Angst zeigen. Nimm hier einmal wahr, was du über die Situation denkst. Welche negativen Gedanken halten dich davon ab, ins Tun zu kommen? Leider hemmt uns oft das Gefühl, perfekt sein zu müssen, bevor wir etwas tun können. Die Angst vor Fehlern ist ein grosses Hindernis, aktiv zu werden. Fehler sind jedoch wichtige Erfahrungen und fördern dein Wachstum. Sie gehören dazu. Wichtig ist, dass du aus ihnen lernst und sie nicht wiederholst.


2. Schritt: Finde heraus, was du willst und warum du es willst


Der Grund, warum wir nicht ins Tun kommen, liegt oft darin, dass die Richtung fehlt. Du spürst eine Unzufriedenheit und möchtest etwas ändern, kannst aber nicht konkret benennen, was das ist. Es fehlt dir an einem klaren Zielzustand, der dir als Orientierungshilfe dient und dir den Weg weist. Daher ist es wichtig, dir bewusst zu werden, was du willst. Wenn du das weisst, stelle dir vor allem die Frage: Warum möchte ich das?


Um den Schritt aus der Komfortzone zu wagen und dich auf etwas Neues einzulassen, braucht es ein Warum.

Damit du aktiv wirst, braucht es einen guten Grund, der dich motiviert. Auch wenn du unzufrieden bist, ist die gemütliche und sichere Komfortzone ein Ort, den wir Menschen nicht gerne verlassen. Um den Schritt aus der Komfortzone zu wagen und dich auf etwas Neues einzulassen, braucht es ein Warum, das dich antreibt und gross genug ist, etwas ändern zu wollen. Dann ist kein Traum zu gross und kein Ziel unerreichbar. Vertraue darauf, dass sich die richtige Vorgehensweise auf dem Weg zeigen wird.


3. Schritt: Nutze den Moment


Eine beliebte Ausrede, um nicht ins Tun zu kommen, ist der vermeintlich falsche Zeitpunkt. Die Umstände sind noch nicht so wie sie sein sollten, dir fehlt noch diese eine Weiterbildung und sowieso passt es im Moment irgendwie nicht. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass der richtige Zeitpunkt nicht kommen wird. Du wirst nie wirklich bereit sein. Daher nutze den gegenwärtigen Moment und beginne jetzt. Komme ins Tun. Deine Zeit ist kostbar. Es ist besser, auch mal etwas zu riskieren, anstatt später zu bereuen, es nicht versucht zu haben. Die Vorstellung von etwas Neuem ist oftmals riskanter als die Wirklichkeit. Beginne mit kleinen Schritten, wage dich Schritt für Schritt aus deiner Komfortzone. Jede noch so kleine Handlung bringt eine Veränderung und dein Selbstvertrauen wächst von Mal zu Mal. Somit kommst du Schritt für Schritt deinem Ziel näher.


Es ist besser, auch mal etwas zu riskieren, anstatt später zu bereuen, es nicht versucht zu haben.

Noch ein Hinweis zum Schluss:

Was erfolgreiche Menschen von weniger erfolgreichen Menschen unterscheidet, ist die Tatsache, dass sie ihr Wissen in die Tat umzusetzen. Vielleicht gehörst du zu den Menschen, die eigentlich wüssten, wie etwas gehen würde, es aber einfach nicht tun. Durch Wissen allein entsteht noch keine Veränderung. Diese entsteht erst durch dein Tun.


Diese 3 Schritte sind Teil meiner Coaching-Sessions. Gemeinsam finden wir heraus, um was es geht, was du willst, warum du es willst und was dich aktuell noch davon abhält, ins Tun zu kommen. Weitere Informationen zu meinem Angebot findest du hier: https://www.nicolehorstmann.ch/coaching

333 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen